> Revierinformationen / >> Yachtcharter Ostsee


Die Ostsee – eines der schönste Reviere im Nahbereich.
Die schönen alten Hansestädte der Ostseeküste......
.....von Lübeck, Wismar, Rostock, Stralsund und Danzig die schöne Küstenlandschaft mit ihren herrlichen Buchten und Boddengewässern sind ein Revier, das es zu entdecken gilt.

Im westlichen Teil der neu zugänglichen Ostseeküste gibt es zwei Ansteuerungsmöglichkeiten für kürzere Törns: die Wismarer Bucht mit zwei kleinen Häfen auf der Insel Poel, sowie der Yachthafen in Rostock-Warnemünde.

Wer einen längeren Trip plant, sollte sich vielleicht für die pommerschen Boddengewässer entscheiden, dieses zwischen Festland und vorgelagerten Inseln gelegene Revier.
Wind & Wetter:
Westwinddrift an der deutschen Ostseeküste. Durchschnittswindstärke im Sommer ca. 3 bis 4 Bft. Stellt sich ein stabiles Skandinavienhoch ein, weht er eher aus Osten.

Navigation:
Die Fahrwasserkennzeichnung ist ausreichend. Allerdings sollen Revierneulinge die Nummerierung der Tonnen stets im Blick behalten. Vorsicht ist geboten bei der Bug- oder Heckwelle der Fähren und Fischer um Rügen; man wird leicht auf den „Shiet“ geschoben. In Ufernähe auf viele Reusen und Stellnetze achten. Es gibt zahlreiche Brücken um Stralsund, die ganz bestimmte Öffnungszeiten haben.
Sowie viele schöne und gute Ankerplätze, die den Reiz des Reviers ausmachen. Die Vereins- und Gemeindehäfen haben unterschiedliche Qualität im Sanitär- und Versorgungsbereich. Ansonsten gibt es Liegeplätze an einfachen Holzbrücken oder Piers.

Schwierigkeitsgrad Mittel
Segelerfahrung für Boddengewässer sollte vorhanden sein.

Gesetzesvorschriften:
Ab Chartersaison 2010 wird ein Funkschein für den Skipper Pflicht sein. Für die Ostsee gibt es dabei mehrere Varianten, die es zu beachten gilt:

- Der Skipper hat keinen Funkschein. Ein Charter ist möglich, wenn das Boot keinen UKW-Funk an Bord hat. Diese Regelung gilt nur für Boote bis 12 m, darüber ist eine Funkgerät an Bord Pflicht.

- Der Skipper hat einen Funkschein, aber hat keine Erlaubnis für DSC-Geräte. Bitte sprechen Sie uns an, wir werden dann prüfen, welche Funkanlage an Bord ist und ob Ihr Schein die entsprechende Erlaubnis hat.

- Der Skipper hat einen Funkschein, der Geräte mit DSC umfasst. Dies ist z.B. beim SRC-Schein der Fall, aber auch bei einigen älteren Funkscheinen. Fragen Sie uns einfach, wir prüfen Ihren Schein gern.

Bitte beachten Sie, dass ein Funkgerät mit DSC eine wichtige Sicherheitsfunktion an Bord sind.

Wir empfehlen daher einen SRC-Funkschein zu machen.
verkauf@schaefercharter.de